Forside %gt; EU-opholdsdokumenter %gt; EU-Aufenhalt %gt; EU-Aufenthaltstitel verloren?

EU-Aufenthaltstitel verloren?

Es wird immer empfohlen, den Aufenthaltstitel sorgfältig und sicher aufzubewahren. Sollte der Aufenthaltstitel in Verbindung mit einem Diebstahl oder bei anderer Gelegenheit verloren gehen, kann bei der Staatsverwaltung ein Antrag auf einen neuen Aufenthaltstitel oder eine Kopie des ursprünglichen Aufenthaltstitels beantragt werden.

          wallet black white

EU-Bürger

Der Aufenthaltstitel für EU-/EWR-Staatsbürger besteht aus einem Aufenthaltsregistrierungsnachweis in Papierformat. Wer seinen Aufenthaltsregistrierungsnachweis verliert, kann eine Kopie beantragen. Dazu muss man persönlich in einer der Abteilungen der Staatsverwaltung in Aabenraa, Aarhus, Aalborg, Kopenhagen, Odense oder Rønne vorstellig werden (hier geht es zu den Adressen der Abteilungen). Der Pass oder der nationale Personalausweis muss vorgelegt werden. Bürger, die persönlich in der Staatsverwaltung vorstellig werden, können in vielen Fällen direkt eine Kopie erhalten. Man kann die Kopie des Nachweises auch schriftliche unter euophold@statsforvaltningen.dk bei der Staatsverwaltung beantragen. Bitte machen Sie die für Ihren Vorgang erforderlichen Angaben. Wir empfehlen, dass Sie sich per sicherer E-Mail an uns wenden, gerne über die e-box. Wir stellen Ihnen dann eine Kopie des Aufenthaltsregistrierungsnachweises über Ihre e-box oder an Ihre Wohnsitzadresse zu. Der Versand der Kopie nimmt eine gewisse Bearbeitungszeit in Anspruch.

EU-Bürger, die ihr Aufenthaltsdokument vor dem 1. Mai 2006 erhalten haben, haben vermutlich eine Plastikkarte mit Foto usw. erhalten. Seit dem 1. Mai 2006 werden Aufenthaltsdokumente für EU-Bürger nur als Papierdokument ausgestellt. Wer somit seinen alten Aufenthaltsausweis aus Plastik verloren hat, erhält daher keinen neuen derartigen Ausweis. Es wird lediglich eine Kopie des Briefes ausgegeben, der seinerzeit zusammen mit dem Aufenthaltsausweis versandt wurde, sofern auch dieser Brief verloren gegangen ist. Dieser Brief hat die gleiche Funktion wie der Aufenthaltsregistrierungsnachweis.

Bürger aus Drittländern

Staatsbürger aus Ländern außerhalb der EU/des EWR erhalten als EU-Aufenthaltsdokument einen Ausweis aus Plastik mit Foto und Unterschrift. Wenn dieser Ausweis verloren geht, muss ein neuer ausgestellt werden. Das entsprechende Verfahren weicht somit von dem für EU-Bürger ab. Zunächst ist eine polizeiliche Erklärung über den Verlust von Pass oder Identitätsdokument (P 650-031) auszufüllen. Das entsprechende Formular ist bei der Polizei erhältlich. Die polizeiliche Erklärung ist von der Polizei zu unterzeichnen und abzustempeln. Anschließend muss man persönlich in einer der Abteilungen der Staatsverwaltung in Aabenraa, Aarhus, Aalborg, Kopenhagen, Odense oder Rønne vorstellig werden (hier geht es zu den Adressen der Abteilungen). Dort sind die polizeiliche Erklärung, der Pass und ein geeignetes Foto vorzulegen. Hier geht es zu den Anforderungen an das Passfoto. In der Staatsverwaltung muss u. a. eine Stammkarte unterschrieben werden, die für die Bestellung des neuen Aufenthaltsausweises verwendet wird. Der Ausweis wird bei einem externen Dienstleister bestellt und es dauert etwa 4-5 Wochen, bis der Antragsteller den neuen Ausweis direkt von dem Dienstleister erhält. Wer vor Eingang des Ausweises verreisen will, kann sich an das (dänische) Amt für Migration und Flüchtlinge wenden, um eine Wiedereinreisegenehmigung in den Pass eintragen zu lassen. Auf der dieser Website des Amtes für Migration und Flüchtlinge gibt es weitere Informationen über die Wiedereinreisegenehmigung. Kontaktinformationen über das Amt für Migration und Flüchtlinge gibt es hier.

Til toppen af siden
Senest opdateret 13. okt 2017
Kontakt os
Forside
Nyheder |Om Statsforvaltningen |Job
Publikationer |FAQ |Presse |English